Hamburger Liebe an der Nordseeküste

Kommentare 1
Gedanken
Wie ihr hier vielleicht schon gelesen habt, liebe ich die Hamburger Liebe-Stoffe. Ich kann gar nicht so viel vernähen (und bezahlen), wie ich kaufen möchte. Daher hat es mich – wahrscheinlich im Gegensatz zu vielen anderen – nicht geärgert, dass es die neuen Stoffe (diese hier und die auch) erst demnächst zu kaufen gibt. Kurz vor dem Urlaub hatte ich es gerade mal geschafft, einen Teil meiner Happys zu vernähen. Es entstanden eine Tara für mich und eine Mina für die Lütte. Beide Teile haben mich (fast) in den Wahnsinn getrieben … was wohl daran liegt, dass ich immer schnell, schnell machen möchte (wie war das noch mit Tageszeit-Verlängerung???) und nicht ordentlich genug zuschneide … Meine Tunika kneift trotz vorherigem Auftrennen und Vergrößern buchstäblich ein kleines bisschen unter den Armen – die von Fräulein Küstenknirps könnte wohl enger sitzen. Egal. Ich mag sie beide trotzdem sehr und bin froh, dass ich sie nicht vor Wut aus dem Fenter geschmissen habe doch noch fertiggestellt habe und in den Koffer packen konnte. Zum Herbst hin (also zum echten, so Mitte September … ) traue ich mich dann noch einmal an die süßen Schnitte  – und an neue Hamburger Liebe-Stoffe. Natürlich!
Tunika – Mina von Frau Liebstes
Stoffe – Happy von Hamburger Liebe

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.