Ähm … Hier müsste doch der Deich sein, oder?

Schreibe einen Kommentar
Hinter den Kulissen / Schreiben
Diese Frage stellte mir Tamara Steg, als ich mich Anfang 2011 in ihrer Literaturagentur vorstellte.
Nö, wieso? Der Handlungsort ist zwar die Nordseeküste … aber … Klatsch mit der Hand vorn Kopf!
Natüüüürlich muss da ein Deich stehen! Hatte ich irgendwie … äh … vergessen? Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, dass es auf Helgoland keine Deiche gibt. Ich war zwar früher oft in Cuxhaven oder Büsum (und hab auch bereits ein anderes Nordsee-Buch veröffentlicht …), aber die Deiche hatte ich trotzdem nicht auf dem Zettel. Wie peinlich!
Tamara glaubte trotzdem an mein Projekt und ich wurde in der Agentur aufgenommen.
Allerdings stellte sich bald raus, dass ein winziges Baby und ein neues Projekt nicht so gut zusammenpassen … Als Tamara ein paar Monate später in der Agentur kürzertreten wollte, entschied auch ich mich schließlich für eine Schreibpause. Die wurde dann etwas länger und Tamara gab ihre Agentur auf. Also nicht wegen der Schreibpause …
Sooo, was wollte ich eigentlich erzählen? Genau, der Deich! Damit ich nicht wieder ganz entscheidende  Dinge vergesse und meine Protagonistin plötzlich gegen irgendeine Wand rennt, habe ich einen Stadtplan vom Handlungsort gezeichnet. (Der Computer damals im Berufsinformationszentrum wäre jetzt sicher stolz auf mich. Als passendsten Beruf hatte er mir nämlich Bauzeichner vorgeschlagen. Oder hat das nichts mit Städtebau zu tun?)
Nun ist ein Ort entstanden, den es zwar nicht wirklich an der Nordseeküste gibt – aber es könnte ihn genau so geben! Mit Deichen und allem drumherum. Trotzdem habe ich beim Schreiben natürlich Bilder von Straßen vor Augen oder vom Strand und vom Meer. Aber eben von meinem Strand 🙂 Und es macht richtig Vorfreude aufs Weiterschreiben!
Ich zeige euch mal zwei kleine Auschnitte meines Stadtplans.
Nicht besonders gute Fotos, aber zum Luschern langt es wohl 😉
Übrigens: Am Sonntag erwartet euch hier die angekündigte Überraschung! Also nicht verpassen :-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.