Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben …

Kommentare 7
Gedanken

Dieses Zitat hat mein Mann schon vor Jahren in einem seiner Songtexte verwendet (wobei ihm damals nicht bewusst war, dass es vor ihm bereits irgendjemand gesagt hatte ;-))

Jedenfalls bin ich schon länger an dem Punkt, an dem ich unserem Tag, also dem meiner Tochter, meines Mannes und mir, mehr Leben geben möchte oder sogar muss. Nicht im Sinne von mehr Leben = mehr Action, sondern ganz im Gegenteil. Klingt einfach, ist es für mich aber so was von überhaupt nicht. Mit Kindern vergeht die Zeit wie im Flug!, sagt man. Bei uns handelt es sich dann sicher um einen Flug mit einer Rakete. Oder wie die Lütte bei jedem Wettrennen ruft: Ich bin schnell wie NIE!

Zwischen den „normalen“ Dingen, wie Arbeit, KiGa, Haushalt, Terminen, Krankheiten, Streitigkeiten … und Kind und Mann möchte (oder manchmal auch muss) ich so, so viele andere Dinge schaffen … die einfach nicht zu schaffen sind. Das frustriert und stresst ganz gewaltig. Und was passiert, wenn Mama nur noch gestresst, genervt und erschöpft ist, wisst ihr sicher auch alle … Genau! Kind und Mann werden es ebenfalls – was die ganze Situation nicht wirklich besser macht.

Vor ein paar Wochen war ich gerade dabei, irgendwie neue Ordnung in meinen Tag bekommen zu wollen, als Sonja in ihrem wert-voll Blog drei Testpersonen für ihren neuen Zeitmanagement E-Kurs suchte. Eigentlich hatte ich dafür überhaupt keine Zeit. Mein Mann meinte, ich soll das lassen, dann hab ich Zeit … klar 😉 Ich habe es aber nicht gelassen. Denn ich mag wie Sonja schreibt, mag ihre Tipps und Anregungen zum „einfacheren Leben“. Und ich wollte doch eh was verändern. Warum denn nicht mit Hilfe … und dabei Sonja helfen?

Beim Testlesen hatte ich jede Menge Aha-Erlebnisse, aber auch jede Menge Fragen. Ich habe immer jede Menge Fragen. Ich will immer alles ganz genau wissen. Aber so ist das, wenn man seine Texte Probelesen lässt. Daher macht man das ja. Man möchte ein echtes Feedback bekommen – und guckt hinterher, an welcher Stelle man mitgeht … und wo nicht. Sonja hat das eine oder andere noch überarbeitet und mir zusätzlich meine Fragen beantwortet. Auch wenn ich den Kurs noch nicht praktisch ausgeführt habe, allein das Testen hat sich schon ein wenig auf meinen Stress (der bei mir leider oft selbst gemacht ist) ausgewirkt. Mir ist bewusst geworden, wo mein größter Zeitfresser sitzt, dass ich -oft unbewusst- viele Kleinigkeiten aufschiebe, anstatt sie direkt zu erledigen, dass ich mir überlegen muss, was ich so richtig wirklich ganz dolle will … und was dann halt nicht mehr geht wie bisher. Das fällt mir am allerschwersten … ich möchte doch alles ganz unbedingt … Aber darauf zu achten, macht auch riesigen Spaß und Lust aufs Weitermachen …

Und? Habt ihr jetzt auch Lust auf Veränderung? Ab heute ist Sonjas Kurs unter www.wertvoll-coaching.de online (bis zum 8. Mai für 30 Euro statt 35 Euro). Ihr könnt aber auch euer Glück versuchen … denn -ebenfalls bis einschließlich 8. Mai- darf ich einen Kurs an euch verlosen! Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin dann bereits bei Sonja angemeldet haben (um den Premieren-Preis zu ergattern), bekommt er oder sie den Betrag natürlich von Sonja erstattet. Um mitmachen zu können, schreibt ihr mir einfach einen Kommentar. Am 9. Mai gebe ich den Gewinner hier unter diesem Post bekannt.

Also, toi, toi, toi!

PS: In letzter Zeit gab es hier (und im echten Leben) eher … und eine Brise Meer.

Das wird sich hoffentlich bald ändern, wenn ich mich neu sortiert habe  … dann gibts auch mal wieder Buch Theater Film 🙂

Gewonnen hat … Trommelwirbel … Claudia  von CHELseA laNE !!!
Liebe Claudia, ich gebe dieses Ergebnis an Sonja weiter und du hörst dann direkt von ihr – viel Spaß mit dem Kurs!

7 Kommentare

  1. Liebe Dorthe,

    wie schön und aufrichtig du über den Kurs und deine Erfahrungen scheibst!
    Sehr toll zu lesen!
    Ich bin auch eine der 3 "Probantinnen" und ebenfalls schwer begeistert…
    (Nehme natürlich NICHT am Gewinnspiel teil…) 😉

    Liebe Grüße
    Julia

    • Liebe Julia,
      wie schön, dass du auch "dabei warst"… dein Text dazu liest sich auch echt wunderbar.
      Die Aufschieberitis haben … nein hatten … wir wohl gemeinsam 😉
      Weiterhin gutes Gelingen und vielen Dank fürs Kommentieren!
      Liebe Grüße,
      Dorthe

  2. Hej Dorthe,

    das klingt prima, denn Sonja schätze ich sehr! Also versuche ich mein Glück – denn auch bei uns und unseren Küstenkids verfliegt die Zeit nur so (und zum Bloggen will ich ja auch noch kommen).

    Viele liebe Grüße

    Küstenmami

    • "Huhu" von Küstenmami zu Küstenmami 🙂
      Wobei ich ja gar keine "echte" Küstenmami bin … aber an der Küste geboren und aufgewachsen 🙂
      Noch alles Liebe zum neuen Küstenkind! Dass du da ein paar hilfreiche Tipps zum Zeitmanagement gebrauchen kannst, glaube ich gern 🙂
      Liebe Grüße,
      Dorthe

  3. Hallo Dorthe!
    Ich bin irgendwie über deinen Blog gestolpert. Das Thema Zeit ist auch bei mir aktuell, also versuche ich mal mein Glück…
    Liebe Grüße
    Svenja

  4. Hallo Dorthe,
    da ich gerade noch mit dem Hund draussen war und noch nicht wieder schlafen kann, melde ich mich bei deiner Verlosung an. Sonjas "Wert-voll" lese ich schon seit Jahren und es freut mich, das sie ihr neues Projekt beendet hat und es unter die Menschen bringen will. Denn obwohl es 24 Std. Zeit gibt, haben wir nie genug davon. Werde ich sicherlich morgen früh auch nicht haben, wenn ich nicht langsam die Horizontale finde …!
    Liebe Grüße und eine steife Brise
    Claudia

  5. Liebe Dorthe,
    ich habe nun Sonjas E-Kurs hier und stecke schon kräftig in der Arbeit. Ich wollte mich ganz herzlich bedanken, auch bei der Glücksfee, die mich gezogen hat. 😉 Du weißt selbst, wie es mit ZEIT ist, irgendwie habe ich immer zuwenig davon. Das wird sich ja nun hoffentlich ändern. Bis jetzt bin ich auf jeden Fall mehr als zufrieden bei der Umsetzung der Tipps und Ideen.

    Ganz liebe Grüße aus dem Rheinland
    an den rauhen Norden 😉
    Claudia
    P.S. Ich habe zu diesem Thema nach einem Jahr Abstinenz endlich wieder einen Post geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.