Feuerquallen und Algenschleim

Schreibe einen Kommentar
Hinter den Kulissen / Live

Am letzten Samstag war es endlich so weit: Ich habe bei Leo Luna meine Hexen-Geschichte vorgelesen, mich wieder als Geräuschemacher versucht und – mit den Kindern gehext. Während des Schreibens habe ich oft gedacht, dass ich alles absage. Ich kam nicht so gut voran wie erhofft, fand alles irgendwie unstimmig … doch dann wuchs die Geschichte und fühlte sich gut an. Ich hatte richtig Lust aufs Vorlesen. Bis ich drei Tage vor der Lesung mit Fieber und Halsschmerzen und Schnupfen auf dem Sofa lag. Ich habe schon die Schlagzeile im Elbe Wochenblatt gesehen: Hexe infiziert Dutzende Kinder mit schlimmen Virus.

So kam es dann aber doch nicht – zum Glück. Trotzdem war ich unvorstellbar aufgeregt. Ich zeige euch einfach mal ein paar Bilder, die wieder Fred vom Fotostudio Eimsbüttel gemacht hat.

Nachdem wir alle zusammen den Hexspruch geübt und ausgeführt haben, gab es kleine Spinnen und Donnerkeile zum Mitnehmen. Die Donnerkeile spielen nämlich -neben den Feuerquallen und dem Algenschleim- eine sehr große Rolle. Eigentlich die Hauptrolle.

Und für alle, die nicht dabei sein konnten oder die Geschichte einfach noch einmal (vor)lesen möchten, geht es hier zu Felicitas und die Donnerkeile. Dort findet ihr auch die anderen Vorlesegeschichten – vielleicht zur Einstimmung aufs baldige Gruseln?
Herzlichen Dank an Rebekka und Fred und an alle Gruselwesen!
Bis zum nächsten mal? Ich wäre dafür …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.