Am Anfang war das Ende

Schreibe einen Kommentar
Hinter den Kulissen / Schreiben

Wenn ich mir ein neues Buch kaufe, möchte am liebsten zuallererst ganz ans Ende blättern und das letzte Wort lesen, das dort mit so viel Bedacht geschrieben wurde. Ich finde das unglaublich spannend – weiß aber natürlich, dass bereits dieses eine Wort mir alles verraten kann. Mir die Vorfreude nehmen kann.

Ein bisschen ist es wie mit den Geburtstagsgeschenken: Ich habe sie immer überall gesucht, weil ich es nicht aushalten konnte. Und dann, als ich sie gefunden hatte, war ich wütend auf mich selbst. Ich hatte mir dieses aufgeregte Kribbeln genommen.

Daher lese ich meist zuerst die Danksagung. Für mich ist das eine Art „Einleitung“, da ich einen Einblick in die Zeit bekomme, bevor das Buch in die Welt hinausgeschickt wurde.

Beim Schreiben ist das anders. Eigentlich könnte ich mit dem Ende beginnen, dann ein paar Szenen aus der Mitte schreiben, und dann erst den Anfang. So, wie die Geschichte es gerade möchte.

Doch das kann ich nicht. Ich muss mich wirklich an mein Handlungsgerüst halten. Klar, überspringe ich auch mal Szenen, die mir in dem Moment besonders schwerfallen oder bei denen ich noch auf Infos warte. Das Ende kommt aber erst am Schluss. Auch, wenn es -wie bei dem aktuellen Projekt- bereits am Anfang ganz deutlich da war.

Von den ersten und den letzen Szenen hatte ich eine ganz genaue Vorstellung. Dazwischen: oft keine Ahnung. Es gab Tage, an denen war ich so verzweifelt, weil ich mehr gelöscht als geschrieben hatte. Ach, schreibst du halt das Ende. Hauptsache, du schreibst endlich was, dachte ich immer wieder. Aber das hätte sich angefühlt, als würde ich meine Figuren schon gehen lassen. Und das wollte ich auf keinen Fall … sie hatten schließlich noch Dinge zu erleben und erledigen …

Und jetzt, jetzt ist es fertig. Wenigstens die erste Fassung. Mal sehen, ob und wie lange ich noch Zeit mit den Figuren verbringen darf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.